Gründe fürs Laufen

Wenn man darüber nachdenkt, dann fallen einem viele Gründe ein warum man laufen sollte. wir haben mal ein paar aufgeschrieben.

 

Laufen stärkt das immunsystem

Ein wohldosiertes Training mit Phasen der Belastung und der Regeneration stärkt das Immunsystem nachweislich. Damit Sport das Immunsystem stärkt und diesem nicht schadet gilt es die Balance zwischen Be- und Entlastung zu finden.

 

Laufen hält jung

Das Laufen jung hält beweisen sogar Studien.  Forscher des Universitätsklinikums Leipzig konnten anhant von Blutzellen beweisen, dass Ausdauertraining wichtige Regulatoren der Zellalterung beeinflussten und somit die Zellalterung verlangsamt.

 

Laufen stärkt das Herz-Kreislauf-Sytem

Ausdauersport hat positive Auswarikungen auf das Herz-Kreislauf-System. Durch Ausdauersport kommt es zu einer Ökonomisierung des Herzens, d.h. das Herz verfügt über die gleiche oder eine verbesserte Leistungsfähigkeit bei geringerer Herzfrequenz. Auch sind Ruhe- und Belastungspuls von Ausdauersportlern deutlich niedriger. Ebenso fördert Laufen die Sauerstoffaufnahmekapazität des Herzens und darüber hinaus ist das Herz eines Ausdauersportlers fast doppelt so groß wie das Herz eines Untrainierten, dies wird als Sportlerherz bezeichnet.

 

Laufen kann Stress abbauen

“Ich muss mir den Kopf frei laufen” ist eine Redwendung, die wahrscheinlich nur Läufer in den Mund nehmen. Doch Laufen hilft wirklich den Kopf frei zu bekommen. Laufen hilft die Gedanken zu lösen und sich komplett auf die körperliche Belastung zu konzetrieren, sodass Stress für den Moment vergessen wird. Auch langfristig kann Laufen als Stresskatalysator dienen.

 

Laufen wirkt meditativ

Beim Laufen konzentrierst du dich ganz auf dich, auf deine Umgebung, auf deine Atmung und auf deine Bewgung. Laufen kann zu einer Art meditativen Zustand führen. Den vollkommenen meditativen Zustand erreicht man im sogenannten Flow.

 

Laufen macht glücklich

Beim Laufen werden Glückshormonen (Endorphine, Serotonin und Dopamin) ausgeschüttet. Dies geschieht aufgrund unterschiedlichster biochemische Vorgänge, die sich während des Laufens in unserem Körper abspielen. Nicht umsonst spricht man auch vom Runners High – ein Hochgefühl, dass vor allem Langstreckenläufer erleben und sie in einen Zustand vollkommener Euphorie und “Schmerzfreiheit” versetzt.

 

Laufen fördert die Verdauung

Laufen und Bewegung allgemein regen die Verdauung an. Bei lockeren sportlichen Belastungen wird das sogenannte parasympathische System aktiviert, dass u.a. die Durchblutung des Darms verbessert. Bereits 30 Minuten Bewegung täglich können Verdauungsprobleme verbessern.

 

Laufen fördert die Disziplin

Laufen hat einiges mit Disziplin zu tun: man muss sich zum Laufen motivieren und den inneren Schweinehund überwinden, auch während des Laufens nagt die innere Stimme manchmal an der Disziplin und möchte zum früheren Umkehren motivieren. Doch wer ein sportliches Ziel vor Augen hat, weiß ohne Disziplin und Training läuft nix. Die durch den Sport gewonnene Disziplin übertragen Sportler meist auch in ihrem beruflichen Lebensweg.

 

Laufen ist ein wahrer Kalorienkiller

Das Laufen ein wahrer kalorienkiller ist, das ist wohl kein Geheimnis. Neben einem Kaloriendefizit ist Bewegung das A und O wenn es um das Abnehmen geht. Aufgrund der Intensität der Bewegung werden beim Laufen besonders viele Kalorien verbrannt. Wichtig: stark übergewichtige Personen sollten im ersten Schritt durch moderatere Bewegungen (z.B. Walking oder Fahrradfahren) ein paar Kilo abnehmen, bevor sie mit dem Laufen beginnen, um die Muskeln und Gelenke zu schonen.

 

Wenn das nicht mal wichtige Gründe sind, um sofort mit dem Laufen loszulegen Welche Auswirkungen  Ausdauertraining auf den Körper hat, das kannst du hier nachlesen.

  • ÜBER DIE AUTORIN

    Christina Dörr Christina hat, bevor sie zu motion events kam, einen Bachelor in Sportwissenschaften und einen Master in Sportmanagement absolviert. Christina ist leidenschaftliche Läuferin und seit vielen Jahren treu dem Frankfurt Marathon verbunden. Christina ist Initiatorin des Blogs #runtheskyline

  • Meistgelesene Artikel

  • Newsletter

  • Instagram Feed

    Something is wrong.
    Instagram token error.